Besonderheiten für gmail-Nutzer

Wenn Sie eine gmail-Adresse für den Versand Ihrer Rechnungen per E-Mail aus easybill nutzen, müssen Sie die Daten des Google SMTP-Servers in easybill hinterlegen. Google erlaubt nur bestimmten Mailservern den Versand, unter anderem um den Inhaber der Adresse davor zu schützen, dass in seinem Namen Spam versendet wird.

Um den Versand zu ermöglichen, müssen Sie bei Google aber noch weitere Schritte durchführen. Hierzu loggen Sie sich zunächst in Ihren Google-Account ein und rufen den Menüpunkt "Mein Konto" auf.

 

Google_-_Mein_Konto.png

 

Wählen Sie den Punkt "Anmeldung & Sicherheit" und klicken im Anschluss auf die "Bestätigung in zwei Schritten". Mit diesem Verfahren erhöhen Sie die Sicherheit Ihres Google-Kontos, da Sie sich nicht mehr nur durch die Eingabe eines Passwortes einloggen, sondern zusätzlich noch einen Code per SMS auf Ihr Handy erhalten, welcher ebenfalls eingegeben werden muss.

 

Anmeldung___Sicherheit.png

 

 

 

Best_tigung_in_zwei_Schritten.png

 

Im nächsten Schritt starten Sie damit, die "Bestätigung in zwei Schritten" einzurichten.

 

Jetzt_starten.png

 

Sie werden aufgefordert, Ihre Identität durch Eingabe Ihres Google-Passwortes zu bestätigen.

 

Login_Google.png

 

Nun richten Sie Ihr Smartphone ein, indem Sie Ihre Mobilnummer hinterlegen und den per SMS erhaltenen Code eintragen. Schließen Sie die Einrichtung durch einen Klick auf "Aktivieren" ab.

 

Smartphone_einrichten.png

 

Nummer_best_tigen.png

 

 

Aktivierung_Best_tigung_in_zwei_Schritten.png

 

Nachdem die "Bestätigung in zwei Schritten" eingerichtet wurde, müssen Sie ein "App-Passwort" für easybill festlegen. Rufen Sie wieder den Punkt "Anmeldung & Sicherheit" auf und klicken auf "App-Passwörter".

 

App-Passw_rter.png

 

Sie werden wieder zur Eingabe Ihres Passwortes und des SMS-Codes aufgefordert. An dieser Stelle bekommen Sie auch die Möglichkeit die Abfrage des SMS-Codes für den Rechner, an dem Sie sich befinden zu deaktivieren. Das kann sinnvoll sein, wenn Sie z.B. an Ihrem Hauptrechner nicht bei jedem Login in Google den Code eingeben wollen. Auf öffentlichen Rechnern ist allerdings davon abzuraten diesen Haken zu setzen.

 

Login_Google.png

 

Login_mit_Best_tigungscode.png

 

Klicken Sie jetzt auf "App auswählen" und treffen die Auswahl "Andere (benutzerdefinierter Name)", tragen als Namen "easybill" ein und klicken auf "Generieren".

 

Andere_benutzerdefineirter_Name.png

 

easybill_App_Passwort.png

 

Das von Google generierte Passwort speichern Sie sich nun ab oder notieren es sich.

 

Generiertes_App-Passwort.png

 

Abschließend rufen Sie in easybill den Menüpunkt "Einstellungen" > "Allgemein" > "E-Mail Versand" auf und setzen dort, unter dem Punkt "Eigener Mail-Server", den Haken im Feld "Eigenen Postausgangs-Server (SMTP) verwenden". Füllen Sie alle Felder wie im folgenden Screenshot zu sehen aus und klicken auf "Speichern". Damit ist die Einrichtung des Servers abgeschlossen und der Mailversand kann erfolgreich durchgeführt werden.

 

Gmail_Server_Einstellungen.png

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.