Abschlagsrechnungen

In einigen Branchen ist es üblich, dass Anzahlungen oder Teilzahlungen geleistet werden. Wie sich dies mit easybill umsetzten und optimal darstellen lässt zeigen die folgenden Schritte.

Grundsätzlich sollte ein Angebot oder ein Auftrag als Grundlage dienen, auf dessen Basis die Zahlungen erfolgen.

 

Bildschirmfoto_2017-12-21_um_15.44.24.png

 

Zur Darstellung einer geleisteten, bzw. angeforderten Anzahlung, erstellt man eine neue Rechnung.

  1. Klicken Sie auf Leere Position
  2. Tragen Sie eine Bezeichnung ein, wie z. B. im folgenden Bild

 

Bildschirmfoto_2017-12-21_um_15.48.01.png

 

Um eine bessere Übersicht zu erzielen, besonders bei Vorgängen, zu welchen mehrere Dokumente erstellt werden, empfiehlt es sich der Rechnung vor der Fertigstellung unter Schritt 4 einen Titel zu vergeben.

 

Bildschirmfoto_2017-12-21_um_15.50.40.png

 

Für die Schlussrechnung

  1. Rufen Sie sich den Kunden auf
  2. Lassen Sie sich alle Dokumente des Kunden anzeigen
  3. Markieren Sie hier den/das Auftrag/Angebot sowie die dazugehörigen Teilrechnungen
  4. Klicken Sie im unteren Bildschirmbereich auf Zusammenfassen

 

Bildschirmfoto_2017-12-21_um_16.12.30.png

 

In dem folgenden Fenster bestätigen Sie, dass diese Dokumente zu einer neuen Rechnung zusammengefasst werden sollen. 

Ihnen wird nun eine neue Rechnung erstellt, in der sich alle Positionen des Auftrages/Angebotes sowie der Teilrechnung/en befinden. Vor die Rechnungsbeträge der Teilrechnungen setzen Sie nun ein Minuszeichen. Somit werden die Beträge der Teilzahlungen vom Angebotsbetrag abgezogen.

 

Bildschirmfoto_2017-12-21_um_16.20.06.png

 

Ihnen wird der korrekte Restzahlungsbetrag und auch der darin enthaltenen Mehrwertsteueranteil berechnet. Dadurch erstellen Sie eine für Sie und den Kunden übersichtliche Schlussrechnung.

Um den Vorgang abzuschließen klicken Sie auf Fertigstellen und versenden im Anschluss die Rechnung per E-Mail, Post oder Fax oder laden sich diese herunter. 

 

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.