Export-Einstellungen für das DHL Geschäftskundenportal

Um die Kundendaten aus importierten Bestellungen zum DHL Geschäftskundenportal übertragen zu können, sind zunächst Einstellungen im Import Manager erforderlich. 

  1. Klicken Sie auf Apps 
  2. Klicken Sie auf Import Manager

 

Bildschirmfoto_2018-02-08_um_16.21.36.png

 

Im Import Manager:

  1. Klicken Sie auf Einstellungen
  2. Klicken Sie auf Versand

 

Men_punkt_Versand_aufrufen.png

 

Klicken Sie im linken Menü auf DHL VLS (Geschäftskundenportal)

 

Men_punkt_GKP_aufrufen.png

 

Wählen Sie Ihr Versandland und ein Standardgewicht

  • Versandland
    Grundsätzlich geht easybill davon aus, dass Ihre Ware in dem Land lagert, in dem Ihr Firmensitz liegt. Sollte es sich um ein anderes Land handeln, wählen Sie dieses aus.
  • Standardgewicht
    DHL fordert zu jedem Auftrag als Pflichtfeld das Gewicht des Paketes an, da uns dieses jedoch nicht vorliegt, müssen Sie an dieser Stelle ein Standardgewicht hinterlegen. Sinnvoll ist hier das Gewicht, das auf die überwiegende Anzahl Ihrer Pakete zutrifft. Bei abweichenden Gewichten können Sie diese nach dem Export zu DHL im Geschäftskundenportal vor dem Paketscheindruck noch anpassen.

Die Übergabe der Paketmaße ist optional und müssen nicht zwingend gefüllt werden.

  

Grundseinstellungen_DHL_GKP.png

 

Im nächsten Schritt müssen Ihre Abrechnungsnummern und Produkt-Codes eingetragen werden.

 

DHL_Abrechnungsnummern.png

 

Um diese zu erhalten, loggen Sie sich in das DHL Geschäftskundenportal ein. 

  1. Klicken Sie auf Ihren Benutzernamen
  2. Klicken Sie auf Vertragsdaten

 

Vertragsdaten.png

 

  1. Wählen Sie den Reiter Vertragspositionen.
    Sie erhalten in der linken Spalte die notwendigen Abrechnungsnummern für die genutzten Pakettypen.

    DHL Paket 
    für den "Versand für Sendungen innerhalb Ihres Landes"

    Weltpaket 
    für den "Versand innerhalb Europas" und den "Versand ausserhalb Europas"

  2. Tragen Sie Ihre Abrechnungsnummern in die entsprechenden Felder in easybill ein.

    Sollten Sie an "DHL Connect" teilnehmen oder für den Versand innerhalb Europas das "DHL Europaket" nutzen, werden Ihnen diese im Geschäftskundenportal ebenfalls angezeigt.

 

Vertragspositionen.png

 

Anschließend rufen Sie Ihre Produktcodes auf. 

  1. Klicken Sie auf Versenden
  2. Klicken Sie auf Einstellungen

Für das deutsche Geschäftskundenportal lauten die Produktcodes ohne einen Zusatzservice (Nachnahme, Alterssichtprüfung, Sperrgut, o. ä.) zu nutzen wie folgt:

  • für Versand innerhalb Ihres Landes mit "DHL Paket" V01PAK
  • für den Versand innerhalb und ausserhalb Europas lautet der Produktcode bei Versand als "Weltpaket", bzw. "DHL Paket International" V53WPAK.

 

Versandeinstellungen_DHL_GKP.png

 

Anschließend klicken Sie auf Produkt-/Servicezuordnungen für den Datenimport.

 

Produkt-_und_Servicezuordnungen.png

 

Klicken Sie auf die hinterlegte DHL Produkt- und Service-Zuordnung.

 

Produktcode_Vorlage.png

 

Sie erhalten eine Übersicht aller Produkt- und Servicecodes.

Beispielhaft sehen Sie im folgenden Screenshot die Codes für den nationalen Versand. Verschiedene Codes und Services werden bei der Eingabe durch Punkte getrennt. Ein DHL Paket national bei der keine Nachbarschaftszustellung gewünscht ist, wäre als Produktcode in easybill V01PAK.V01NND zu hinterlegen.

 

Produkte_und_Services.png

 

Ist die Absenderadresse Ihrer Pakete eine andere als die in den easybill Stammdaten hinterlegte, tragen Sie diese in den DHL Versandeinstellungen im Import Manager als DHL Abweichende Absenderadresse ein, damit diese auch dem in DHL erzeugten Adressetikett aufgedruckt wird.

 

Abweichende_Absenderadresse.png

 

  1. Versandbenachrichtigung 
    Wenn Sie eine Versandbenachrichtigung durch DHL aktiviert haben, können Sie ebenfalls hinterlegen, dass die E-Mailadresse des Kunden an DHL weitergegeben wird. Außerdem können Sie den Namen, eines eventuell im Geschäftskundenportal angelegten Template, für diese Benachrichtigung hinterlegen.

  2. Abweichendes Versanddatum
    Abschließend können Sie auch ein abweichendes Versanddatum festlegen, wenn Sie Daten an DHL exportieren wollen, zu denen der Versand nicht am aktuellen Tag erfolgen soll. Aktivieren Sie diese Funktion werden Sie vor dem Download der Auftragsdaten aus easybill gefragt, welches Versanddatum gewünscht ist. Dies kann z. B. sinnvoll sein, wenn Sie am Wochenende bereits Paketscheine erstellen möchten, der Versand aber erst am Montag erfolgen würde.

 

Weitere_DHL_Einstellungen.png

 

Über Speichern schließen Sie die einmalige Einrichtung des DHL Geschäftskundenportals ab.

Zu Export von Versanddaten zum DHL Geschäftskundenportal

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.