Lohn- und Materialkosten getrennt ausweisen

Wenn Sie Positionen innerhalb eines Dokumentes einfügen, kann das System auf zwei Arten unterscheiden, ob es sich um eine Ware- oder eine Dienstleistung (bzw. Material- oder Lohnkosten) handelt.

Eine Möglichkeit ist es, den Posten zunächst unter dem Menüpunkt Rechnungsposten als Ware oder Dienstleistung anzulegen.

Die andere Option ist das manuelle Einfügen eines Postens im Dokument als Artikel oder Dienstleistung.

 

Artikel_Dienstleistung.png

 

Um Lohn- und Materialkosten getrennt auf Ihren Rechnungen auszuweisen, müssen Sie Ihre Vorlagen zunächst dementsprechend einstellen.

  1. Klicken Sie auf Einstellungen
  2. Klicken Sie auf Dokumentenvorlagen

 

Einst-DokuVorlag.png

 

Über den Button Rechnung: Standardvorlage gelangen Sie zu Ihrer gewünschten Vorlage oder bearbeiten Sie einfach die Standardvorlage.

 

Einst-DokuVorlag1.png

 

Nun kann der Haken im Feld Andere Spaltenbeschriftungen für Dienstleistungen gesetzt werden, falls Sie z. B. bei Artikeln die Überschrift Menge und bei Dienstleistungen die Überschrift Stunden nutzen möchten.

 

Spalten-Einst-DokuVorlag.png

 

Abhängig davon in welcher Reihenfolge Sie die Positionen in Ihr Dokument einfügen, können Sie beim Ausdruck der Dokumente die beiden Umsatzarten entweder in zwei getrennten Blöcken

 

Bildschirmfoto_2018-07-17_um_13.44.09.png

 

oder gemischt auf dem Dokument ausweisen.

 

Bildschirmfoto_2018-07-17_um_13.59.09.png

 

Um dem Rechnungsempfänger genau darzulegen, welcher Anteil des Rechnungsbetrages auf Lohnkosten entfällt, können Sie die Beträge im Abschlusstext der Rechnung mit Hilfe von Platzhaltern automatisch errechnen und anzeigen lassen.

Verfügbare Platzhalter:

%DOKUMENT.LOHNKOSTEN-NETTO%
%DOKUMENT.LOHNKOSTEN-BRUTTO%
%DOKUMENT.LOHNKOSTEN-UMSATZSTEUER%

%DOKUMENT.MATERIALKOSTEN-NETTO%
%DOKUMENT.MATERIALKOSTEN-BRUTTO%
%DOKUMENT.MATERIALKOSTEN-UMSATZSTEUER%

Hierzu fügen Sie z. B. folgenden Text in Ihre Rechnung ein, bzw. hinterlegen ihn als Standardtext in der Rechnungsvorlage:

Der Bruttobetrag beinhaltet %LOHNKOSTEN.BETRAG-BRUTTO% (netto %DOKUMENT.LOHNKOSTEN-NETTO%) Lohnkosten. Die darin enthaltene Mehrwertsteuer beträgt %LOHNKOSTEN.BETRAG-MWST%.

 

Bildschirmfoto_2018-07-24_um_12.46.44.png

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.