Wie passe ich Wiederholungsrechnungen an?

Um die Nachfrage zu stärken und die Beschäftigung zu sichern, gilt in Deutschland für den Zeitraum zwischen dem 01. Juli 2020 und 31. Dezember 2020 statt bisher 19 Prozent ein Mehrwertsteuersatz von 16 Prozent. Zusätzlich wird der ermäßigte Steuersatz von 7 Prozent auf 5 Prozent gesenkt.

Sofern Sie regelmäßig gleichlautende Rechnungen über die Wiederholungsrechnungen abbilden, muss auch hier eine Korrektur der Vorlage auf den neuen Steuersatz vorgenommen werden. 

Die Änderung im Account ist umgehend live, daher sollten Sie unbedingt auf den nächsten Ausführungstag achten, bevor eine Wiederholungsrechnung entsprechend angepasst wird.

 

WICHTIG: Beachten Sie, dass die Korrektur nur in der neuen Dokumentenansicht verfügbar ist. Wechseln Sie ggf. vor der Änderung auf die neue Ansicht:

Bildschirmfoto_2020-06-17_um_14.15.38.png


Rufen Sie anschließend die Übersicht Ihrer Wiederholungsrechnungen (über Dokumente > Wiederholungsrechnungen) auf. Wenn Sie alle Wiederholungsvorlagen anpassen möchten, brauchen Sie keine Selektion vornehmen. Klicken Sie auf MwSt.-Änderung 2020

Falls Sie nur bestimmte Wiederholungsrechnungen ändern möchten, die im Zeitraum 01.07.2020 - 31.12.2020 ausgeführt werden, markieren Sie diese Wiederholungsrechnungen und klicken anschließend auf MwSt.-Änderung 2020.

Bildschirmfoto_2020-06-17_um_14.19.20.png 

Warten Sie bis das System alle betroffenen Dokumente identifiziert hat und Ihnen die Anzahl anzeigt. Wählen Sie anschließend die Strategie, die Sie ab dem 01.07.2020 bis zum 31.12.2020 verfolgen. Klicken Sie auf Speichern, um den Auftrag anzulegen.


Bildschirmfoto_2020-06-17_um_14.22.24.png

 

Klicken Sie abschließend auf Unwiderruflich X Dokument(e) bearbeiten, um die Korrektur durchzuführen.

Zum 01.01.2021 muss die gesamte Änderung wieder rückgängig gemacht werden. Die Vorgehensweise wäre hier jedoch identisch.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.