Was muss ich als Onlinehändler ändern?

Um die Nachfrage zu stärken und die Beschäftigung zu sichern, gilt in Deutschland für den Zeitraum zwischen dem 01. Juli 2020 und 31. Dezember 2020 statt bisher 19 Prozent ein Mehrwertsteuersatz von 16 Prozent. Zusätzlich wird der ermäßigte Steuersatz von 7 Prozent auf 5 Prozent gesenkt.

Der neue Steuersatz wird wie folgt vom Import Manager vergeben:

- liegt ein Lieferdatum/Versanddatum vor, richtet das System sich nach diesem Datum. Bei einem Lieferdatum ab 01.07.2020 weisen wir 16%/5% aus. 

- liegt KEIN Lieferdatum/Versanddatum vor, wie beispielsweise bei Amazon FBM (Eigenversand), kann sich das System nur auf das Bestelldatum beziehen. Bestellungen vom 30.06. werden daher mit 19% ausgegeben, auch wenn Sie den Versand am 01.07. vorgenommen haben. Diese Information liegt dem System nicht vor und kann daher nicht verwendet werden.


Ausnahme:
Der Verkauf von Tabakwaren unterliegt weiterhin dem zum 01.01.2020 gültigen Steuersatz. Für diese Artikel empfehlen wir das Anlegen von Produktkategorien im Import Manager.

 

Folgende Punkte sollten Sie als Onlinehändler bei der Verwendung des Import Manager beachten:

1) Prüfen Sie die Einstellungen der Steuersätze in Ihrem Onlineshop / auf Ihrem Marktplatz. Einige Shops / Marktplätze übermitteln direkt die Informationen zum Steuersatz. Der Steueranteil oder auch der Brutto-Rechnungsbetrag könnten hier ansonsten zu Ihrer Darstellung im Shop abweichen. 

Ihr Kunde sollte bereits im Warenkorb den Ausweis von 16%, bzw. 5% sehen können.


Wichtig für Amazon-Händler:

Sollten Sie den Umsatzsteuer-Berechnungsservice nutzen, wird Amazon Ihre Steuersätze automatisch anpassen. 

Ohne Nutzung des Umsatzsteuer-Berechnungsservices ist bei Amazon kein Steuersatz für Ihre Produkte hinterlegt. Sie folgen demnach unserer Anleitung im folgenden Schritt 2:
 

2) Die Umstellung des Steuersatzes für Ihre importierten Rechnungen nimmt easybill automatisiert vor, sofern Sie diese Funktion aktivieren. Die Anpassung einer eingetragenen Lieferschwelle für Deutschland oder die Eintragung eines Steuersatzes unter Einstellungen > Allgemeines > Steuerliches ist Ihrerseits nicht zusätzlich notwendig.

Aktivieren Sie die automatische Umstellung des Steuersatzes über

  1. Import Manager
  2. Einstellungen
  3. Allgemeines
  4. Steuerliches

Bildschirmfoto_2020-06-09_um_15.41.45.png

 

Sie werden hier auch gebeten, das Standard-Versandland anzusetzen. Sollten Sie als ausschließlicher Amazon FBA-Händler Ware in unterschiedlichen Ländern lagern (PAN EU-, bzw. CEE-Programm), tragen Sie hier das Land Ihres Firmensitzes ein. Ansonsten bitte das Land, aus dem Ihre Waren versendet werden.


3) Für die automatische Ersetzung des Steuersatzes gibt es einige Ausnahmen:
- Sollten Sie Daten via CustomCSV importieren und geben hier das Feld vat_percent vor, würde dieser Inhalt weiterhin übernommen werden.

- Magento-Einstellung aktiv: Mehrwertsteuersätze immer von Magento übernehmen.
Wir übernehmen auch weiterhin den vom Shop gelieferten Steuersatz. Eine Änderung im Shop ist zwingend erforderlich.

 

4) Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Sie in der Übergangsphase die ersten Importe, auf die neuen Einstellungen prüfen sollten. Da für die Steuersenkung auch das Leistungsdatum eine Rolle spielt, jedoch nicht immer vorliegt, sollten Sie Ihre Bestellungen genau prüfen.

Kommen Sie auf uns zu, falls Ihnen Fehler auffallen. Unser Supportteam steht Ihnen jederzeit zur Verfügung.

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.