Sammeldebitoren buchen (DATEVconnect online)

Auf Sammeldebitoren zu buchen, macht Sinn wenn man Laufkundschaft hat oder sogenannte Einmalkunden. Im Onlinehandel z. B. ist es sinnvoller auf Sammeldebitoren zu buchen, da man hier mit einer großen Masse an Kunden zu rechnen hat und diese Kunden häufig nur einmal kaufen. 

Eine mögliche Unterscheidung wäre die Sammeldebitorenbuchung nach Verkaufskanal und eine andere, gern genutzte, je nach Zahlungsart. Manuell lässt sich das kaum bewerkstelligen, daher hat easybill und die DATEV Möglichkeiten geschaffen, die Zuordnung automatisieren zu können. 

 

Buchung auf Sammeldebitoren nach Verkaufskanal

Die Datenübertragung via direkter Schnittstelle kann in easybill bis in das kleinste Detail konfiguriert werde. Je nach den Anforderungen oder den Wünschen der Steuerkanzlei. 

Damit die Umsätze auf unterschiedliche Sammeldebitoren übertragen werden können, muss das Format zunächst angepasst werden.

  1. Klicken Sie auf Meine Firma
  2. Klicken Sie auf Export
  3. Klicken Sie auf Ausgangsrechnungen
  4. Wählen Sie das Programm DATEV XML-Schnittstelle online (Belegsätze)
  5. Klicken Sie bei Formatkonfiguration auf Bearbeiten
    Sollten Sie noch kein eigenes Format angelegt haben auf Hinzufügen

 

blobid1.png

 

Wenn Sie noch kein eigenes Format angelegt haben, so geben Sie dem Format einen treffenden Namen und klicken Sie, oben rechts, auf Formatkonfiguration speichern. Ansonsten überspringen Sie diesen Punkt. 

 

blobid2.png

 

Sie finden in dieser Konfiguration viele Möglichkeiten die Datenübertragung anzupassen und zu individualisieren. Um die Debitoren zu konfigurieren, scrollen Sie bis zu BpAccountNo runter.

 

Bildschirmfoto_2020-11-17_um_16.08.27.png

 

  1. Aktivieren Sie das Überschreiben des Standards über den Radio-Button. 
  2. Löschen Sie den Inhalt
  3. Tragen Sie die Regel in das Feld ein:
    {% if document.title contains 'AMAZON' %}10000
    {% elsif document.title contains 'EBAY' %}10100
    {% elsif document.title contains 'SHOPIFY' %}10200
    {% else %}10300

    {% endif %}
  4. Klicken Sie, oben rechts, auf Formatkonfiguration speichern

 

Bildschirmfoto_2020-11-17_um_16.12.13.png

 

Diese Regeln können nach belieben erweitert werden und auch noch einmal nach Zahlungsart unterteilt werden, wie man im folgenden Beispiel erkennen kann. 


Hier wird für die Verkäufe über Shopify noch einmal nach den verwendeten Zahlungsarten unterschieden.

 

Bildschirmfoto_2020-11-17_um_16.22.15.png

 

So individuell wie Onlineshops sein können, so individuell können auch die Regel für die Datenübertragung erfasst werden. 

Unser Support steht Ihnen und Ihrer Steuerkanzlei beim festlegen Ihrer Regel gerne zur Verfügung. 

Zu OPOS-Ausgleich für PayPal und Co. 

 

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.