Per SEPA Lastschrift vom Kunden einziehen

Wenn Ihr Unternehmen per SEPA Lastschrift von Kunden Rechnungsbeträge einziehen darf, so können Sie dies über easybill hinterlegen.

  1. Klicken Sie auf Meine Firma
  2. Klicken Sie auf Zahlungsinformationen

 

Bildschirmfoto_2018-08-23_um_14.37.01.png

 

Tragen Sie rechts Ihre Gläubiger-Identifikationsnummer, die Sie von Ihrer Bank erhalten haben um Lastschriften ziehen zu können, ein.

 

Bildschirmfoto_2018-08-23_um_14.39.00.png

 

Im Kundenstamm müssen Sie zusätzliche Information erfassen.

  • die Bankverbindung des Kunden
  • das SEPA Mandat des Kunden (Eingangsdatum)
  • Art der SEPA Lastschrift (Basislastschrift, Basislastschrift COR1, Firmenlastschrift)

Klicken Sie auf den Kundennummer und wählen darunter im Menü Bearbeiten aus.

 

Bildschirmfoto_2018-08-23_um_14.31.17.png

 

Klicken Sie anschließend, rechts im Menü, auf Zahlungskonditionen. Tragen Sie alle erforderlichen Daten ein und bestätigen Sie über Speichern.

 

Bildschirmfoto_2018-08-23_um_14.30.06.png 

Um einen Rechnungsbetrag per SEPA Lastschrift beim Kunden einzuziehen, wählen Sie über die Dokumentenübersicht die betroffene Rechnung aus.

  1. Klicken Sie auf die Rechnungsnummer
  2. Klicken Sie auf SEPA XML

 

Bildschirmfoto_2018-08-23_um_15.06.46.png

 

Überprüfen Sie im folgenden Fenster noch einmal alle Daten oder nehmen hier ggf. Änderungen vor. Über Speichern generieren Sie den SEPA XML-Datensatz. Zusätzlich können Sie hier den Haken aktivieren, dass der Zahlungseingang automatisch gesetzt und die Rechnung als bezahlt markiert werden soll.

 

Bildschirmfoto_2018-08-23_um_15.10.06.png

 

Der SEPA XML-Datensatz ist nun generiert und über Meine Firma und SEPA XML einsehbar. Über den Reiter Nicht exportiert sehen Sie alle SEPA XML-Datensätze, die noch nicht an die Bank übertragen wurden. Hier können Sie selektiv einzelne Datensätze markieren oder alle Einträge auswählen durch den Klick auf Alle auswählen

Klicken Sie auf Export, um die Generierung der SEPA XML-Datei für Ihre Bank zu starten.

 

Bildschirmfoto_2018-08-23_um_15.21.20.png

 

Das PAIN Format generiert sich anhand Ihrer Bankverbindung automatisch. Hier müssen Sie keine Änderung vornehmen. Sie können bestimmen, ob Sie bei mehreren SEPA XML Dateien alle Buchungen als Einzelaufstellungen buchen möchten oder ob Sie einen Gesamtbetrag als Sammelabbuchung von Ihrer Bank einziehen lassen möchten.

Tipp: Die Einzelaufstellung hat den Vorteil, dass Sie sehr detailliert auf Ihrem Kontoauszug nachvollziehen können um welche Rechnung es sich bei der Abbuchung handelt. Bei einem Sammeleinzug ist dies nicht möglich.

Einige Banken schreiben vor, dass mehrere Dateien erzeugt werden müssen, wenn unterschiedliche Lastschriftarten (Erst- und Folgelastschrift) oder unterschiedliche Buchungsdaten enthalten sind. Beide Optionen können Sie wählen.

Falls Sie mehrere Bankverbindungen in Ihrem Account hinterlegt haben, können Sie wählen auf welches Konto die Lastschriften gebucht werden sollen.

Klicken Sie auf 1 ausgewählten Eintrag exportieren oder Alle X Einträge exportieren, um die XML-Datei zu erstellen.

 

Bildschirmfoto_2018-08-23_um_15.16.36.png

 

Die generierte Datei können Sie anschließend über Ihr Online Banking an Ihre Bank übergeben.

 

 

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.