Bezahlcode verwenden

Vereinfachen Sie die Bezahlung Ihrer Rechnungen mittels QR-Code. Ihre Kunden können somit ganz einfach die Zahlung per Banking-App begleichen, ohne langwieriges und manuelles Daten eintragen. Voraussetzung für den Bezahlcode ist, dass in Ihrem Account eine valide Bankverbindung / IBAN eingetragen ist.

  1. Klicken Sie auf Meine Firma
  2. Klicken Sie auf Zahlungsinformationen

Meine_Firma_Zahlung.png

 

  1. Tragen Sie bei 1. Bankverbindung eine gültige Bank ein.
  2. Speichern Sie diese Einstellung.

1._Bank.png

 

Der Bezahlcode wird als Platzhalter in easybill in zwei verschiedenen Varianten zur Verfügung gestellt.

1) Bezahlcode ohne individuellen Verwendungszweck

%BEZAHLCODE%

Für diesen Platzhalter wird die Rechnungsnummer automatisch als Verwendungszweck übergeben, ebenso die Kundennummer: Rechnung Nr. XYZ vom 01.01.2019 / Kunde Nr. XYZ

Bildschirmfoto_2019-07-18_um_10.16.11.png


In der Druckansicht des Dokuments wird der Platzhalter durch den tatsächlichen QR-Code ersetzt.

2) Bezahlcode mit individuellem Verwendungszweck

%BEZAHLCODE=Verwendungszweck%

Den Inhalt des Verwendungszweckes für die Überweisung, können Sie selbst definieren. Tragen Sie den gewünschten Inhalt anstelle des Wortes "Verwendungszweck" ein. Auch hier können wiederum Platzhalter aus easybill verwendet werden.

Beispiel: Als Verwendungszweck soll "RE201917463 vom 18.07.2019" angegeben werden.

Bildschirmfoto_2019-07-18_um_10.21.04.png

 

Der Empfänger des Dokument kann nun über eine Banking App den QR-Code scannen, wodurch alle notwendigen Zahlungsinformationen ausgelesen und ausgefüllt werden.

Lesen Sie zu diesem Thema hier gerne mehr: http://www.bezahlcode.de/

 

 

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.